Einen Tag in der Indianerwildnis

Der Gaisbühel bildete die Kulisse für einen Wildnistag, der als unvergesslicher Abschluss für das Indianerprojekt der 1 d gedacht war. Für diesen Tag in der Indianerwildnis konnte der Tiroler Erlebnispädagoge Ron Bachmann, der mit seiner Frau eine bekannte Natur- und Wildnisschule leitet, gewonnen werden. Die Bedingungen im Freiraum-Parcours des Kindergartens Gais waren günstig, um den Jugendlichen einen Einblick in die Lebensweise der Apachen zu geben. Nach dem Begrüßungslied erzählte Ron Bachmann von seinen persönlichen Erfahrungen mit den Indianern, beschrieb die unterschiedlichen Behausungen und die Lebenssituation der heutigen Indianer. Begeistert wurde in Gruppen mit Holz gebaut und die Ergebnisse (z.B. Tipi und Wigwam) präsentiert. Mit viel Anstrengung wurde auf ursprüngliche Weise ein Feuer entfacht, das als Grillstelle diente. Spaß bereiteten den Mittelschülern aus Thüringen die abwechslungsreichen Spiele und die Möglichkeit zum Schnitzen. Wer Lust hatte, durfte sich auch im Bogenschießen versuchen. Finanziell unterstützt wurde dieser Tag vom Vorarlberger Kulturservice.